ARTIKEL/TESTS / AMD Phenom II X6 1090T Black Edition
Vorwort

Seit mittlerweile einigen Monaten sind sowohl von AMD als auch von Konkurrent Intel mehrere Prozessor-Modelle mit sechs physikalischen Rechenkernen verfügbar. Während Intel den Zugang zu 12 parallelen Threads vor allem für gut betuchte Kunden ermöglicht, bietet AMD die eigenen Six-Core-Prozessoren schon für kleines Geld an. Die für Sockel AM3 konzipierten CPUs der Phenom II X6 Familie sind in Modellen von 2,80 bis 3,30 GHz erhältlich und wechseln bereits ab etwa 120 Euro den Besitzer. Die Spitzenmodelle sind außerdem als so genannte Black Edition Prozessoren verfügbar und kommen mit einem frei wählbaren Multiplikator daher. Das heißt, dass der Kunde beim Overclocking deutlich mehr Freiheitsgrade an die Hand bekommt. Wir haben uns die AMD Phenom II X6 1090T Black Edition mit 3,20 GHz im folgenden Test genauer angesehen.

Mit unserem Testsystem und mit dem dazugehörigen Testparcours (genauere Informationen auf den nächsten Seiten) versuchen wir möglichst viele Anwendungsbereiche abzudecken und auch einen alltagsrelevanten Vergleich mit topaktuellen Benchmarks zu bieten. Dabei kamen die Betriebssysteme Windows 7 und Linux mit speziellem Kernel zum Einsatz, um auch verschiedene Anwender mit Leistungsdaten der Phenom II X6 Serie versorgen zu können. Wie immer haben wir uns nicht nur für die reine Performance der CPU interessiert, sondern haben auch weitere Messungen im Bereich der Leistungsaufnahme und der Temperaturentwicklung getätigt. Der Phenom II X6 1090T Black Edition musste ebenfalls unseren neugierigen Übertakterhänden und dem sparsamen "Undervolting" standhalten. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen des ausführlichen Artikels!

Zu guter Letzt wollen wir uns bei den Herstellern AMD, be-quiet!, Caseking, Intel, Kingston Technology und Seagate für die Bereitstellung der jeweiligen Komponenten für unser Testsystem bedanken.

Lesezeichen


Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
Core i9-13900KS Special Edition

Wir haben uns vier weitere Modelle der 13000er-Familie von Intel zur Brust genommen: Core i3-13100F, Core i5-13400F, Core i5-13500 und das Flaggschiff Core i9-13900KS Special Edition. Mehr dazu im Test.

Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Core i9-13900K und i5-13600K

Mit dem Core i9-13900K und dem Core i5-13600K werfen wir heute einen Blick auf zwei Intel Core-Prozessoren der 13. Generation. Wie sich die Raptor Lake S-CPUs in der Praxis schlagen, lesen Sie im Test.

AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X

AMD kündigte auf der diesjährigen CES bereits Zen 4 und die AM5-Plattform an. Bevor die nächste CPU-Generation ins Haus steht, testen wir mit dem Ryzen 7 5800X einen Zen 3 basierten Prozessor von AMD.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.