ARTIKEL/TESTS / KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
Vorwort

Erst im September letztes Jahr fiel der Startschuss für die neue GeForce-RTX-3000-Familie von Nvidia ‒ die lang ersehnte Ampere-Architektur erblickte das Licht der Welt und ist seither der Turing-Nachfolger (RTX-2000-Serie). Zu Beginn startete der GPU-Spezialist mit drei Modellvarianten (3090, 3080, 3070) und erweiterte das Lineup bereits in den darauffolgenden Wochen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stellte Nvidia Anfang Dezember die GeForce RTX 3060 Ti vor. Diese wird mittlerweile auch durch eine Non-Ti-Version ergänzt. Problematisch ist auch im neuen Jahr weiterhin das Thema Verfügbarkeit, so dass vierstellige Preise für Ampere-Grafikkarten an der Tagesordnung sind.

Zuletzt hatten wir die ZOTAC Gaming GeForce RTX 3070 Twin Edge OC White Edition bei uns im Praxistest. Heute folgt mit der KFA2 GeForce RTX 3070 Serious Gaming (1-Click OC) eine weitere Karte auf Basis der RTX 3070 auf den Prüfstand. Bei diesem Sprössling von KFA2 handelt es sich um ein Modell im Custom-Design, das mit extravaganter Kühlung, Optik und einfacher Übertaktung per „1-Click OC“-Feature ausgeliefert wird. Für die KFA2-Karte muss man derzeit ‒ wie auch für andere Modelle ‒ bis zu 1.500 Euro auf den Tisch legen und somit ein Vielfaches von dem ausgeben, was Nvidia eigentlich ursprünglich als UVP vorgesehen hat. Eine Besserung der Situation ist derzeit leider nicht in Sicht.

Bei unserem Praxistest sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der getesteten Karten eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlungen im Detail untersucht. Benchmarks bei 4K-Ultra-HD-Auflösung und Raytracing sind ebenso in unseren Grafikkarten-Reviews enthalten. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Zu guter Letzt wollen wir uns bei Hersteller KFA2 für die Bereitstellung des Testmusters bedanken.

Lesezeichen


KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) im Test

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) im Test

Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.

Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.