NEWS / Wie moderne Technik das Reisen beeinflusst hat

Buchungsplattformen, Apps, Portale und vieles mehr
17.05. 22:45 Uhr    Kommentare

Reisen hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert, nicht zuletzt durch den rasanten Fortschritt in der Technologie. Von der Planung und Buchung bis hin zur Navigation und Kommunikation – moderne Technik hat das Reisen einfacher, sicherer und angenehmer gemacht. Im Folgenden wollen wir uns einmal anschauen, wie genau die verschiedenen technologischen Entwicklungen das Reiseerlebnis revolutioniert haben und welche Vorteile sie mit sich bringen.

Technologie und Reiseplanung

Moderne Technologien haben die Art und Weise, wie wir Reisen planen, grundlegend verändert. Früher mussten Reisende Reisebüros besuchen oder Reiseführer wälzen, um Informationen zu sammeln. Heute gibt es zahlreiche digitale Tools und Plattformen, die diesen Prozess vereinfachen.

  • Online-Buchungsplattformen: Websites und Apps wie Booking.com, Airbnb und Expedia ermöglichen es Reisenden, Flüge, Unterkünfte und Aktivitäten mit nur wenigen Klicks zu buchen.
  • Reise-Apps: Apps wie TripIt oder Google Trips helfen dabei, Reisepläne zu organisieren und alle notwendigen Informationen an einem Ort zu sammeln.
  • Bewertungsportale: Plattformen wie TripAdvisor bieten Bewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Reisenden, die bei der Auswahl der besten Optionen helfen.

Aber auch unterbewusst werden wir oft darin beeinflusst, wo wir hin möchten. Zum Beispiel durch Beiträge auf sozialen Medien von Freunden und insbesondere von Influencern. Das führt oft dazu, dass Reisetrends entstehen und gewisse Orte immer überlaufener werden. Mit jedem neuen Bild auf Instagram und Co. gibt es neue Menschen, die den Ort selbst auch erleben möchten. Sieht man jemanden in einer wunderschönen Villa in Kroatien Urlaub machen, ist die Verführung groß einen ähnlichen Urlaub zu machen.

Dank moderner Navigationstechnologie ist Reisen wesentlich sicherer und effizienter.

Dank moderner Navigationstechnologie ist Reisen wesentlich sicherer und effizienter. (Bildquelle: Pixabay)

Navigationstechnologie beim Reisen

Viele können sich noch an lange Fahrten erinnern, bei denen man sich auf die Navigations- und Kartenlesefähigkeiten seines Beifahrers verlassen musste. Dank moderner Navigationstechnologie ist Reisen mittlerweile aber wesentlich sicherer und effizienter geworden. Früher waren Karten und Kompasse die einzigen Hilfsmittel, heute stehen uns hoch entwickelte GPS-Systeme und Navigations-Apps zur Verfügung, dank denen wir jederzeit genau wissen, wo wir sind und wie man am schnellsten zum Ziel kommt.

  • GPS-Geräte und Smartphones: Mit GPS-fähigen Geräten und Smartphones können Reisende ihre Route in Echtzeit verfolgen und sich leicht in unbekannten Gegenden zurechtfinden.
  • Navigations-Apps: Apps wie Google Maps oder Waze bieten detaillierte Karten, Verkehrsinformationen und alternative Routen, um Staus zu vermeiden.
  • Offline-Karten: Für Reisen in Gebieten ohne Internetzugang bieten viele Apps die Möglichkeit, Karten herunterzuladen und offline zu nutzen.

Dank dieser Möglichkeiten ist es einfacher, sich an fremden Orten zurechtzufinden. Und Karten Apps wie Maps von Google können viel mehr als nur den Weg weisen. Man findet dort auch schnell Restaurants, Tankstellen oder andere Geschäfte, die man während einer Reise besuchen möchte. Während man früher an der Rezeption nach Tipps fragen musste, kann man mittlerweile selbst ein Restaurant heraussuchen, das ansprechend klingt und sich direkt den Weg anzeigen lassen.

Fazit

Moderne Technik hat das Reisen in vielerlei Hinsicht revolutioniert. Das betrifft, wie wir heutzutage Reisen planen und wie wir uns selbst in fremden Ländern zurechtfinden. Aber auch die Kommunikation mit der Familie ist dank Internet einfacher geworden, gleichzeitig helfen Übersetzer Apps dabei, sich mit Einheimischen zu verständigen. Die Fortschritte in der Technik haben einen großen Einfluss auf unser Leben und daher natürlich auch unsere Art zu Reisen. Vor allem haben die Fortschritte in der Technologie das Reisen zugänglicher, sicherer und angenehmer gemacht.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.

KIOXIA EXCERIA PLUS G3 mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PLUS G3 mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PLUS G3 2 TB

Mit der EXCERIA PLUS G3 bietet KIOXIA eine Consumer-SSD mit PCI Express 4.0 x4 Interface an. Wir haben uns das 2-TB-Modell der Serie, basierend auf BiCS5-Flashspeicher, im Test genau angesehen und verglichen.

KIOXIA EXCERIA PRO SSD mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PRO SSD mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PRO SSD 2 TB

KIOXIA bietet mit der EXCERIA PRO einen Serie interner PCIe Gen4 SSDs an, die für Kreative, Gamer und Profis konzipiert ist. Wir haben uns im Praxistest das 2-TB-Modell der Familie zur Brust genommen.