NEWS / Cloud Gaming neu gedacht mit dem Samsung Gaming Hub
Samsung möchte Gaming-Welten bündeln
05.09. 18:00 Uhr    0 Kommentare

Gaming erlebte in den vergangenen Jahren einen echten Aufwind. Von der steigenden Beliebtheit beflügelt, stand nun das Release-Date einer Innovation aus dem Hause Samsung auf dem Plan. Der Gaming Hub soll die User unkompliziert und höchst durchlässig für unterschiedliche Plattformen in die Welt des Cloud Gamings bringen. Bereits jetzt verfügen einige der neuen TV- und Display-Modelle des südkoreanischen Konzerns über das entsprechende Firmware-Update.

Gaming direkt auf dem heimischen Smart-TV ist bereits Realität geworden.

Gaming direkt auf dem heimischen Smart-TV ist bereits Realität geworden. (Bildquelle: Pixabay)

Samsung möchte Gaming-Welten bündeln

Das Unternehmen ist bekannt für eine ganze Reihe beeindruckender Innovationen in der Welt der Smart-TVs. Was zuvor in verschiedenen Preisklassen auf die Bedürfnisse von Serien- und Streaming-Junkies, Multimedia-Fans und Entertainment-Liebhaber zugeschnitten war, wird nun um eine weitere Zielgruppe erweitert: Gamer. Der Gaming Hub von Samsung macht es möglich, Spiele via Cloud Gaming unabhängig von der Plattform, von der sie kommen, zu spielen. Das bedeutet, ein Spiel, das für die Xbox lizensiert ist, kann ohne die Konsole auf dem Smart-TV gespielt werden.

Diese Gamingpartner sind mit an Bord

Xbox
Auf der offiziellen Internetpräsenz kündigt Samsung annähernd euphorisch an, dass Xbox nun ein bestätigter Partner des Cloud Gaming-Projektes ist. Diese Freude kommt nicht von ungefähr, denn mit Xbox ist dem südkoreanischen Multimedia-Hersteller ein gigantischer Fang gelungen. Mit dem Gaming Hub von Samsung können User also ausgesuchte Xbox Games ohne Konsole spielen.

Nvidia GeForce NOW
Der Hardware-Hersteller betreibt selber eine Cloud Gaming-Plattform. Diese ist nun mit dem Gaming Hub von Samsung gekoppelt. Nvidia GeForce NOW stellt mehr als 1.000 Spiele On-Demand zur Verfügung. Darunter ist auch der Kassenschlager Fortnite.

Google Stadia
Auch diese Game Streaming-Plattform verknüpft sich über das Gaming Hub mit dem jeweiligen Smart-TV und erweitert das Spieleangebot um viele weitere Games. Hier finden sich einige bekannte Spiele wie zum Beispiel Far Cry Primal.

Utomik
Ebenfalls als Cloud Gaming-Plattform bietet Utomik mehr als 1.300 Spiele.

twitch
Das Streamingportal steht auch auf der Liste der Partner, die über den Gaming Hub genutzt werden können. Damit ist es also dann auch möglich, die eigene Gaming-Erfahrung mit den eigenen Followern zu teilen.

Spotify
Musik-Streaming ist beim Spielen mit dem Smart-TV von nun an auch möglich. Das Unternehmen ist mit an Bord und ermöglicht es den Usern, beim Spielen Lieblingssongs und auch Podcasts zu hören. Spotify hat eine schier gigantische Auswahl an Interpreten.

YouTube
Die Video- und Streaming-Plattform wurde von Samsung ebenfalls als Partner bestätigt. Das wird eine Menge Gamer freuen. Schließlich ist YouTube eine der bekanntesten Optionen für das Teilen von videobasiertem Content.

Amazon Luna angekündigt
Noch nicht bestätigt aber angekündigt hat Samsung die Integration von Amazon Luna. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Plattform für das Cloud Gaming.

Noch mehr Möglichkeiten

Samsung kündigte bereits an, die Kooperation mit Gaminganbietern kontinuierlich ausbauen zu wollen. Um das Cloud Gaming im Allgemeinen und den neuen Gaming Hub als zentrale Plattform noch attraktiver zu gestalten, sollen ständig neue Entwickler hinzukommen. Interessant könnte vor diesem Hintergrund beispielsweise eine umfangreiche Kooperation mit den namhaften Anbietern im Bereich der Online Casinos werden.

Das Genre hat sich in der Gamingbranche längst einen Namen gemacht und moderne Games, zum Beispiel aus dem Bereich der Videoslots, sind auch bei typischen Gamern beliebt geworden. Auf dem Smart TV könnten vor allem bildgewaltige Slots oder Live Casino Events für User attraktiv werden. Ein erster Testlauf ließe sich möglicherweise über Freispiele ohne Echtgeldeinsatz umsetzen, um zu ermitteln, wie stark Online Casinos auch im Cloud Gaming nachgefragt werden.

Auf dem Smart TV könnten auch Live Casino Events für User attraktiv werden.

Auf dem Smart TV könnten auch Live Casino Events für User attraktiv werden. (Bildquelle: Pixabay)

So soll der Gaming Hub das Spielerlebnis revolutionieren

Das Ziel, dass mit dem Release eines so umfassenden Gaming Hubs angepeilt wird, lässt sich am besten mit den Worten Won-Jin Lees zusammenfassen:

„Wir möchten, dass Spielbegeisterte das tun können, was sie am liebsten machen: Einfach loszocken! Deswegen haben wir mit dem Gaming Hub den Weg frei gemacht, um schnell und ungebunden in eine bunte Gaming-Welt einzutauchen.“

Won-Jin Lee, Executive Vice President Samsung Electronics

Des Weiteren betont der Leiter des Service Business Teams von Samsung, dass es auch wichtig war, eine Gaming-Erfahrung zu schaffen, die den User nicht an eine Plattform oder Konsole fesselt, sondern ihm die Möglichkeit lässt, zu wechseln.

Hardware als starker Partner des Hubs

Die Einfachheit des Gaming Hubs lebt davon, an keine Konsole, keinen Gaming PC und keinen Spielehersteller gebunden zu sein. Für die Spielbarkeit ist jedoch zumindest einer der kompatiblen Smart-TVs nötig. Und diese warten im Hause Samsung mit technischer Raffinesse auf. Die Modelle des Jahres 2022 verfügen unter anderem über eine Auflösung von 2, 4 oder 8K. Dabei nutzen die hochauflösenden Modelle das sogenannte Upscaling. Dabei wird die Pixelanzahl geringauflösender Inhalte so hochgerechnet, dass diese optisch mit dem hochauflösenden Gerät harmonieren. Gleichzeitig hat Samsung die Latenzen verbessert und um bis zu 1/3 reduzieren können. Das minimiert Eingabeverzögerung. Auch hinsichtlich des Bufferings wurden Optimierungen vorgenommen.

Ausgewählte Samsung-Geräte für das Update verfügbar

Da es sich bei dem Gaming Hub um eine technisch anspruchsvolle Software-Lösung handelt, ist der Cloud Gaming-Service nur auf einigen ausgewählten Modellen verfügbar. Updates, die eine Einrichtung des Gaming Hubs ermöglichen, sind auf folgenden 2022er-Modellen möglich:

  • QLED 65 Zoll Neo 8K QN900B
  • QLED 85 Zoll Neo 8K QN800B
  • QLED 85 Zoll Neo 4K QN95B
  • QLED 85 Zoll Neo 4K QN90B
  • QLED 85 Zoll 4K Q60B

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!

Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)

Nachdem vor wenigen Tagen der Verkaufsstart der neuen GeForce RTX 4000 Generation begonnen hat, können wir einen ersten Praxistest präsentieren. Mehr zur RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 in unserem ausführlichen Review!