NEWS / Advantech kündigt Serie SQRAM-DDR5-4800 an
Muster in verschiedenen Formfaktoren ab Oktober erhältlich
11.09. 18:00 Uhr    0 Kommentare

Advantech stellt als eines der ersten Unternehmen seinen industrietauglichen DDR5-Speicher der Serie SQRAM DDR5-4800 vor. Dieser ist in verschiedenen Formfaktoren erhältlich und basiert auf der (Early-Access-)DRAM-Technologie der nächsten Generation, um hohe Leistungsfähigkeit, Kompatibilität und effizientes Energiemanagement zu bieten. SQRAM DDR5-4800 verwendet DDR5, um die Bandbreite um 50% zu erhöhen und unterstützt die doppelte Bandbreite von DDR4 (statt 4,8 GBit/s nun 6,4 GBit/s). Darüber hinaus wird die neue Serie mit erweitertem Betriebstemperaturbereich bei Advantech strengen Labortests unterzogen, um die Zuverlässigkeit in unternehmenskritischen Anwendungen zu gewährleisten. Diese Eigenschaften prädestinieren die Serie für Edge-Computing- und AIoT-Anwendungen in den Märkten Medizintechnik und Automatisierungstechnik in der Halbleiterfertigung.

DDR5 weist im Vergleich zu seinem Vorgänger eine niedrigere Betriebsspannung auf (1,1 statt 1,2 VDC). Analog dazu ist der DIMM-Power-Management-IC (PMIC) auf dem Modul platziert, um die Effizienz zu erhöhen und einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Die Serie SQRAM DDR5-4800 bietet 4800 MHz Betriebsfrequenz mit Core-Prozessoren der 12. Generation und hat strenge Testprogramme und Testlabor-Verifizierungsverfahren bestanden, die die Kompatibilität mit den 12th-Gen-Intel-Plattformen und ausgewählten Embedded-Plattformen von Advantech sicherstellen.

Advantech SQRAM-DDR5-4800-Speicher

Advantech SQRAM-DDR5-4800-Speicher (Bildquelle: Advantech)

Die Serie SQRAM DDR5 von Advantech ist in zahlreichen Formfaktoren erhältlich, einschließlich RDIMM, Unbuffered DIMM, SODIMM und Rugged DIMM, mit maximalen Kapazitäten bis zu 32 GB. Unterstützt wird die Serie durch die intelligente Software SQ Manager von SQRAM. Diese für DDR5 entwickelte Software ist als Vor-Ort- und Cloud-Version erhältlich und überwacht den DRAM-Betrieb im System. Die Serie SQRAM umfasst eine große Auswahl an Lösungen für den erweiterten Temperaturbereich. Modelle für -40 bis 85 °C eignen sich für die kritischen Märkte Luft-, Raumfahrt-, Verteidigungstechnik und U-Boote. Und die Modelle, die -20 bis 85 °C unterstützen eignen sich für die Bereiche Transportwesen, Outdoor und lüfterlose Anwendungen.

Die Serie SQRAM DDR5 4800 von Advantech durchläuft derzeit Server-Testprogramme. Erste Muster sind im Oktober 2021 erhältlich. Eine entsprechende Serie für weite Temperaturbereiche, SQR-RD5N, SQR-SD5N und SQR-UD5N, die für militärische Anwendungen und Lösungen in rauen Umgebungen entwickelt wurde, ist für das vierte Quartal 2021 geplant.

Quelle: Advantech PR - 07.09.2021, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.