NEWS / MSI stellt Gaming-Gehäuse der MPG SEKIRA 100 Serie vor
Zwei neue Modelle speziell für Gamer
13.11. 06:30 Uhr    0 Kommentare

MSI hat mit der MPG SEKIRA 100-Serie neue Gaming-Gehäuse vorgestellt. Durch die bündigen Aluminiumplatten und das getönte Glas der Frontplatte des MSI MPG SEKIRA 100R kommt die eindrucksvolle ARGB-Beleuchtung besonders gut zur Geltung. Die einfarbige Alu-Frontblende des MPG SEKIRA 100P verkörpert im Gegensatz dazu eher schlichte Eleganz. Hohe Materialqualität und viel Liebe zum Detail standen beim Produktdesign der MPG SEKIRA 100 Serie an erster Stelle, so MSI in seiner Pressemitteilung zum neuen Gehäuse.

Die Anschlussmöglichkeiten des MPG SEKIRA 100R sind jetzt noch leistungsfähiger und komfortabler als beim Vorgängermodell. Das Gehäuse verfügt über USB Gen2 Typ-C-Ports mit 10 Gbit/s, die sich in Kombination mit einem MSI-Mainboard ideal ausreizen lassen. Für ein perfekt abgestimmtes und leistungsfähiges Gaming-System ist außerdem der Einbau einer MSI-Grafikkarte und einer MSI MAG CORELIQUID-Wasserkühlung in die die Modelle der MPG SEKIRA 100-Serie zu empfehlen.

Das MPG SEKIRA 100R ist von Werk aus mit vier ARGB-Lüftern ausgestattet, die das Case zu einem besonderen Blickfang machen. Darüber hinaus lassen sich am I/O-Shield die Farb- und Lichteffekte der Lüfter mit Insta-Light Loop auf Knopfdruck schnell und einfach steuern.

MSI MPG SEKIRA 100R (Bildquelle: MSI)

MSI MPG SEKIRA 100R (Bildquelle: MSI)

Die MPG SEKIRA 100-Serie zeichnet sich durch zahlreiche starke Hardware-Features aus. Ein einzigartiges Merkmal der MPG SEKIRA 100 Serie ist beispielsweise der obere Entlüftungsdeckel. Dieser sorgt für einen verbesserten Luftstrom zum Schutz der Komponenten vor Überhitzung. Durch Lösen der beiden Schrauben auf der Rückseite und anschließendes Abziehen lässt sich der Entlüftungsdeckel entfernen. Unter dem Entlüftungsdeckel befindet sich ein magnetischer Staubfilter, der leicht entfernt und gereinigt werden kann. Um das Eindringen von Staub zuverlässig zu verhindern, sind im Gehäuse noch drei weitere Filter verbaut.

Sowohl das MPG SEKIRA 100R als auch das MPG SEKIRA 100P werden mit vier 120-mm-Lüftern mit ARGB-Beleuchtung ausgeliefert und sorgen so von Anfang an für einen optimale Kühlung der verbauten Komponenten. Einen Preis nannte MSI im Rahmen der Produktvorstellung nicht.

Quelle: MSI PR - 12.11.2020, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.