Samsung und Qualcomm erweitern Foundry-Kooperation


Erschienen: 02.03.2018, 12:00 Uhr, Quelle: Samsung PR - 23.02.2018, Autor: Patrick von Brunn

Samsung Electronics und Qualcomm Technologies gaben ihre Absicht bekannt, ihre seit Jahrzehnten bestehende Foundry-Partnerschaft auf die EUV-Lithographie-Prozesstechnologie (Extreme Ultra Violet) auszudehnen. Dies schließt die Produktion der künftigen Qualcomm Snapdragon 5G-Mobilchipsätze mit der 7nm LPP (Low Power Plus) EUV-Prozesstechnologie ein. Durch die Nutzung der 7 LPP EUV-Prozesstechnologie werden sich die Snapdragon 5G-Mobilchipsätze durch einen kleineren Chip-Footprint auszeichnen. In künftigen Produkten lässt dies den OEMs entweder mehr Platz für größere Batterien oder bietet die Möglichkeit für schlankere Designs. Prozessverbesserungen im Verbund mit fortschrittlicherem Chipdesign dürften zu einer erheblichen Steigerung der Batterielebensdauer führen.

Samsung hatte im vergangenen Mai mit 7 LPP EUV die erste Halbleiter-Prozesstechnologie mit einer EUV-Lithographielösung vorgestellt. Es wird erwartet, dass der Einsatz der EUV-Lithographie die Grenzen von Moore’s Law sprengen und den Weg zu Single-Nanometer-Halbleitertechnologien ebnen wird. Verglichen mit ihren 10nm FinFET-Vorgängern sorgt die 7LPP-EUV-Technologie von Samsung nicht nur für eine deutliche Reduzierung der Prozesskomplexität mit weniger Prozessschritten und höherer Ausbeute, sondern ergibt außerdem eine bis zu 40-prozentige Verbesserung der Flächeneffizienz mit 10 % mehr Performance oder bis zu 35 % geringerem Stromverbrauch.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »